Stella Händler

Geboren 1962 in Dornach. Nach dem Studium der Germanistik und Romanistik an der Uni Basel arbeitete Stella Händler als Regieassistentin für verschiedene Theater. Es folgte ein Engagement als Regie- und Produktionsassistentin bei SAMSA-Film, Luxemburg und verschiedene Weiterbildungskurse u.a. bei SfG Bern und Focal. Sie war mehrere Jahre der Ko-Leiterin des Internationalen Theaterfestivals Basel und der Film- und Videotage der Region Basel. Ab 1990 leitete Stella Händler die Produktionsgemeinschaft Video&Film 62 und arbeitete als freischaffende Produktionsleiterin für Dokumentarfilme und Kurzspielfilme.

Im Jahr 2000 gründete Stella Händler zusammen mit Claudia Frei die freihändler Filmproduktion GmbH als Produzentin und Geschäftsleiterin.
Stella Händler wirkte im gleichen Jahr als Mitbegründerin von tweaklab – tools for media and art AG mit. Bis 2006 war sie im Vorstand von Stadtkino Basel, bis 2013 Vorstandsmitglied bei balimage Verein für Film und Medienkunst und bis 2017 Mitglied im Aargauer Kuratorium, Fachbereich Bildende Kunst und Film (Vorsitz). 2016 fungierte Stella Händler als Jurymitglied des Internationalen Wettbewerbs an den Kurzfilmtagen Oberhausen. Stella Händler betreut seit 2008 im Mandatsverhältnis die Abschlussfilme im Studienbereich Video an der Hochschule Luzern – Design & Kunst.

12