Das Cello

Luc und Zal sind Freunde. Zal braucht dringend Geld. Um ihm zu helfen, will Luc sein altes Cello verkaufen. Dazu müssen sie eine Reise von Paris in Lucs Heimatstadt in der Schweiz unternehmen. Es ist eine Reise in Lucs Vergangenheit, auf der beide in Schwierigkeiten geraten.

Mit Stefan A. Kollmuss
Virgile Fouilou
Martina Schütze
Buddy Elias

Buch und Regie: Thomas Isler
Kamera: Frank Barbian
Ton: Patrick Becker
Licht: Dominik Keller, Lylian Bertrand
Schnitt: Thomas Isler
Musik: Knut Jensen
Ausstattung: Samy Kramer
Kostüme: Claudia Güdel
Produktion: Stella Händler
Koproduktion: dora productions Strasbourg (Josiane Schauner), point de vue, Schweizer Radio und Fernsehen, Teleclub

Festivals

Kurzfilm Festival Dresden
Film- und Videofestival SarLorLux, Saarbrücken
Filmfestival Locarno
Filmschau Baden-Württemberg, Stuttgart
Solothurner Filmtage
Filmfestival Max Ophüls Preis, Saarbrücken
Festival Filmer en Alsace, Strasbourg
MEDFILM festival – laboratory, Roma

12